AnmeldenSchlieen
| Passwort vergessen?
WebRoad Internetservice

Forum » Mitglieder stellen sich und ihr Auto vor » Vorstellung - mein Trooper - 2,6 MPI mit Automatik 1
Antwort schreiben
01.12.12 09:10
norbertbaumbach

Antwort schreiben
Vorstellung - mein Trooper - 2,6 MPI mit Automatik

Hallo, auch ich möchte hiermit meinen Chrom-Trooper vorstellen.
Ich habe meinen Trooper 1991 gekauft. Es handelt sich um einen Trooper mit langen Radstand, 2,6 Ltr. Benziner MPI (Motor Code 4ZE1) mit Automatik. Gekauft habe ich dieses Auto als Zufahrzeug und 1991 auf 3,2 to. Anhängelast aufrüsten lassen. Untersützt hat mich damals Isuzu aus Rüsselheim. Mit Automatik eine wirklich tolle Zugmaschine. Ich bin mit diesem Auto seit dem mit 3,2 to. am Haken quer durch Europa gefahren. Laufleistung des Autos fast 195.000 km. Seit ca. 2 Jahren habe ich die ersten Liegenbleiber-Probleme. Natürlich ist mein Auto auch am Rosten. Für mich aber kleine Stellen, die ich immer wieder nachgarbeitet habe. Warum Chrom-Trooper? Es gab 1991 die Möglichkeit, den Trooper mit Chromleisten am Dach, an den Türgriffen, an den Radläufen, mit Chrom-Stossstangen (eigentlich Edelstahl), Edelstahl-Reserveradschutz aussen, Edelstahl-Ramschutz usw. zu bestellen. Und einen solchen, ich nenne das Chrom-Trooper, fahre ich. Lackierung: Montego-Schwarz-Metallic mit Haselbeck-Kotflügel-Verbeitereung und 31 x 10,5 x 15 Zoll Reifen auf Marakesch - Felgen. Sieht gigantisch aus, frist aber leider viel Benzin. So, ich hoffe, der Text wahr nicht zu lang. Bis auf weiteres. Grüsse aus Wülfrath.

Editiert am Heute 09:21



Diesen Werbeplatz knnen Sie mieten und Ihre eigene Werbung schalten! Kontakt siehe Impressum
04.12.12 09:05
moary

Antwort schreiben
Re: Vorstellung - mein Trooper - 2,6 MPI mit Automatik

Willkommen in der Dino-Liga.

Auf Subaru gelernt, bei Subaru gearbeitet ist der Isuzu eigentlich die logische Schlußfolgerung. Wenn man hier nicht selber hinlangen kann, wird´s teuer. Die Troppe sind aber relativ einfach und überschaubar aufgebaut. Sie werden halt immer weniger und der Kreis der Erlauchten immer kleiner.
Ich hab mir zum Cabrio (Ackerschlampe) noch einen Langen geangelt. Der sollte einen Tick feiner werden.
Ich denke wir werden noch voneinander lesen.

Gruß Moary

Antwort schreiben 1