AnmeldenSchlieen
| Passwort vergessen?
WebRoad Internetservice

Forum » Allrad » Allradprobleme 1
Antwort schreiben
10.05.11 09:55
coluna

Antwort schreiben
Allradprobleme

Hallo guten Tag Freunde,

habe seit Kurzem einen Trooper und habe Ärger mit dem Allrad,im Display zeigt es permanent CHECK an und Allrad läßt sich nicht zuschalten,war schon in drei Werkstätten keine konnte sich einlesen,bei der Vierten druckte das Gerät in englischer Sprache den Fehler aus,muß nun 130 KM nach Wermelskirchen fahren und den Wagen 3 Tage dalassen.
Komme aus Andernach am Rhein,wenn jemand einen besseren Vorschlag hat laßt es mich wissen.



Diesen Werbeplatz knnen Sie mieten und Ihre eigene Werbung schalten! Kontakt siehe Impressum
18.05.11 23:36
trial-trooper



Antwort schreiben
Re: Allradprobleme

Was hast du für einen Trooper? nehme mal an einen Mit der blöden Unterdrucksache wie beim Frontera B. brauch da mal den Typ mit Baujahr, meistens leigt es an undichten schlaüchen bei der Unterdrucksache. Aber die neueren hab ich nicht so oft, die alten sind mir Lieber!


Gruss aus dem Osten der Republik. 1990er Trooper 2,6i mit Euro2 und Gasanlage. und vielen Extras! Jetzt auch mit Rally und Trial- Trooper unterwegs, es gibt nur weniges was er nicht schafft! Ganz Aktuell MSZ-Cup-SIEGER auf Isuzu TROOPER kurz 2,6i geworden Im MIX TRIAL und Rally.

06.04.16 23:56
Alfonso

Antwort schreiben
Re: Allradprobleme

Moin zusammen!
Wir sind Neulinge hier und durchstöbern grad mal die Themen.
Zum Punkt Allradprobleme möchten wir einen Beitrag leisten: Wir hatten uns vor einigen Jahren einen gebrauchten Ssangyong gekauft. Nach den ersten Kilometern weg vom Händler ging er auf Notbetrieb; kein Zug mehr..... hatte irgendwas mit Unterdruck zu tun (wir sind keine Schrauber).
In der Folge war er über mehrere Wochen immer wieder in der Werkstatt des Händlers. Die haben alles an elektronischen Teilen ausgetauscht was ging - der Wagen lief nicht. Bis ein pfiffiger Lehrling auf eine simple Idee kam: die physikalische Durchgängigkeit der Unterdruckleitungen zu prüfen. Und siehe da: an einer Abzweigung im System hatte sich eine Verkrustung/ein Pfropf festgesetzt. Rausgepresst (wie weiß ich nicht), und der Käse war gegessen. Seitdem - wir haben den Wagen vor 2 Jahren weiterverkauft - läuft er prima! Die neuen Besitzer sind zufrieden.
Tja, so kann's gehen.......

Antwort schreiben 1